fbpx

AGB

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen

Gegenstand

Palacios Relations GmbH betreibt einen Ticketvertrieb für Veranstaltungen. Ticketkäuferinnen und Ticketkäufer (nachfolgend «Ticketkäufer») können über die Website www.angstfrei-kongress.ch und www.palacios-relations.ch Tickets für eine Veranstaltung erwerben. Der Vertrag wird zwischen dem Veranstalter – der Palacios Relations GmbH, Rosenweg 25b, CH-3007 Bern (nachfolgende «Veranstalter») und Ihnen geschlossen.

Die Zustimmung diesen AGB erfolgt durch Inanspruchnahme der entsprechenden Dienstleistungen. Der Ticketkäufer wird beim Kaufprozess aufgefordert, seine Zustimmung zu den AGB mittels Anklicken eines entsprechenden Bestätigungsfeldes zu wiederholen.

Die Verwendung der Personendaten ist in der Datenschutzerklärung geregelt. Die Datenschutzerklärung ist integraler und bindender Bestandteil dieser AGB.

 

Vertragsabschluss

Wir gewähren über unsere Website eine Übersicht über die zugänglichen Tickets. Nachdem die Auswahl getroffen worden ist, wird diese im Warenkorb angezeigt. Mit der Bestätigung der Bestellung unterbreitet der Ticketkäufer sein verbindliches Angebot zum Bezug der ausgewählten Tickets. Der Ticketkäufer ist verpflichtet, alle Angaben während dem Bestellprozess vollständig und wahrheitsgetreu auszufüllen.

Nach Abschluss des Bestellprozesses erhält der Ticketkäufer eine Bestellbestätigung per Mail. Der Versand, die Aushändigung des Tickets erfolgt erst nach Eingang der Zahlung des Käufers – unabhängig von der Art der Zahlung.

Der Veranstalter ist berechtigt, Tickets zu personalisieren. Die Personalien der berechtigten Person kann auf das Tickets aufgedruckt werden. Die auf dem Ticket namentlich erwähnte Person hat ausschliesslich das Recht auf Zutritt der Veranstaltung. Wenn ein Ticketkäufer für mehrere Personen ein Ticket bucht, hat er dafür zu sorgen, dass die Personalien der entsprechenden Personen vollständig gemacht werden. Der Ticketkäufer ist verpflichtet, die Tickets unmittelbar nach Erhalt zu prüfen, ob die aufgedruckten personalisierten Angaben korrekt aufgedruckt sind.

Die Palacios Relations GmbH behält sich vor, aufgrund nicht stimmiger Voraussetzungen für den Kongress, Teilnehmer, abzulehnen. In diesem Falle entsteht keine verbindliche Kostenverpflichtung. Teilnehmer, welche sich für den Kongress bereits online eingeschrieben haben, dürfen seitens Palacios Relations GmbH abgewiesen werden, insofern dafür entsprechende Gründe bestehen. Es steht der Palacios Relations GmbH frei Angebote ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

Ihre E-Mail-Adresse wird automatisch in den Newsletter-Verteiler eingetragen.

Zahlungsbedingungen

Bei Online-Bestellungen können die Ticktes mittels angegebener Zahlart bezahlt werden. Die Belastung kann erfolgend durch Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express), PayPal oder Zahlung auf Rechnung.

bei der Bezahlung auf Rechnung erhalten Sie in den nächsten tagen eine Rechnung via Mail und/oder per Post mit einem passenden Einzahlungsschein zugestellt. Der Rechnungsbetrag sowie die ausgewiesenen Versandkosten sind sofort und ohne Abzüge mit der Bestellung fällig, auch wenn es sich um eine Teillieferung handelt. Zahlung auf Rechnung ist nur für Verbraucher ab 18 Jahren möglich. Alle Preise enthalten, sofern sie Mehrwertsteuerpflichtig sind, bereits die Mehrwertsteuer, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vermerkt ist. Sollten Sie in Zahlungsverzug kommen, so ist der Veranstalter berechtigt, Verzugszinsen zu fordern. Wir behalten uns vor, überfällige Forderungen an ein externes Inkassounternehmen zu übertragen. Die daraus entstehenden Kosten sind vom Gläubiger zu tragen.

Die gelieferte Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung im Eigentum des Veranstalters – der Palacios Relations GmbH.

Annullierung, Rückerstattung, Umschreibung und Umtausch

Der Veranstalter entscheidet über die Möglichkeit, ob eine Rückerstattung oder ein Umtausch des Tickets für die vorgesehene Veranstaltung genehmigt wird. Möchten Sie Ihre Anmeldung nachträglich annullieren, so muss ein schriftliches Gesuch mit triftigen Gründen bis spätestens 90 Tage vor Beginn, dem Veranstalter – der Palacios Relations GmbH – eingereicht werden. Gesuche in Form von E-Mails werden abgelehnt. Nach eingereichtem Bewerbungsbogen ist der Veranstalter befähigt, die Ticketkosten in Rechnung zu stellen.

Wird eine Veranstaltung verschoben oder der Veranstaltungsort ändert sich, gilt das Ticket unabhängig von den Verschiebungsgründen für das neue Datum, respektive für den neuen Ort gültig. Es liegt im Ermessen des Veranstalters zu entscheiden, ob ein Ticket zurückerstattet oder umgetauscht wird.

Entscheidet ein Veranstalter, eine Veranstaltung zu verschieben oder einen Veranstaltungsort zu ändern, gilt das Ticket unabhängig von den Verschiebungsgründen für das Verschiebungsdatum respektive den neuen Veranstaltungsort. Es liegt im Ermessen des Veranstalters zu entscheiden, ob Tickets zurückgegeben, zurückerstattet oder umgetauscht werden können.

Wird einer Rückgabe zugestimmt, so hat der Ticketkäufer Anspruch auf Rückerstattung des Ticketpreises. Den Betrag erhält der Ticketkäufer innerhalb von vier Wochen auf das vom Ticketkäufer angegeben Bankkonto.

Gewährleistung und Haftung

Die Palacios Relations GmbH erbringt, sofern der Veranstalter nicht durch nicht zu vertretene Umstände daran gehindert wird, ihre Leistungen im Rahmen ihrer betreiblichen Ressourcen und den vorhersehbaren Anforderungen.

Bei Verletzungen ihrer eigenen vertraglichen Pflichten aus diesen AGB haftet die Palacios Relations GmbH gegenüber dem Ticketkäufer unbeschränkt für von dem Veranstalter durch rechtswidrige Absicht oder grobe Fahrlässigkeit verursachte direkte und nachgewiesene Schäden. Für leichte Fahrlässigkeit sowie für indirekte Schäden oder Folgeschäden wird die Haftung ausdrücklich ausgeschlossen. 

Sollten Sie der Veranstalter einen Mangel der gelieferten Ware nachweisen, wird die Palacios Relations GmbH entweder eine Ersatzlieferung oder Beseitigung des Mangels veranlassen. Gelingt dies dem Veranstalter binnen acht Wochen nicht, so haben Sie entweder das Recht auf Rückgängigmachung des Kaufs oder auf Herabsetzung des Kaufpreises. Der Veranstalter haftet für verschuldete Schäden bei der Verletzung der vertraglichen Hauptpflichten und beim Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft der Ware. Darüber hinaus haftet die Palacios Relations GmbH lediglich nach dem Produkthaftungsgesetz. Die Haftung für die Verletzung vertraglicher Nebenpflichten ist ausgeschlossen, es sei denn, dass der Schaden durch uns grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurde. Im Falle einer leicht fahrlässigen Verletzung einer vertraglichen Hauptpflicht haftet der Veranstalter für den typischerweise vorhersehbaren Schaden bis zur Höhe des Kaufpreises der bestellten Ware.

Schlussbestimmungen

Palacios Relations GmbH behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Änderungen werden auf der Website von www.angstfrei-kongress.ch zugänglich gemacht und treten mit ihrer Aufschaltung in Kraft.

Der Ticketkäufer ist sich bewusst, dass an der Veranstaltung Bilder und/oder Äusserungen vom ihm bzw. ihr aufgenommen werden können, und erklärt sich mit der Teilnahme an der Veranstaltung damit einverstanden, dass der Veranstalter dieses Material für ihre eigene Dokumentation und Werbezwecke uneingeschränkt nutzen kann.

Bern ist ausschliesslich Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten. Das Rechtsverhältnis untersteht dem schweizerischen Recht.

Allgemeine Geschäftsbedingungen, Stand: 25. Oktober 2019